top of page

Welpen 1. Woche



Die Welpen wachsen und gedeihen. Luna macht ihren Full - Time - Mama - Job super. Wenn sie sich zum Säugen hinlegt, geht die Post ab. Es wird um die Plätze gerangelt und es gibt ein Wettrennen um die beste Zitze. Da wird manchmal solange weggedrängelt, bis man die Zitze für sich erobert hat. Durch Milchtritt mit den Vorderfüssen wird der Milchfluss angeregt. Kolosteralmilch nennt man die Milch der ersten 24 - 48 Stunden, sie ist sehr hoch konzentriert und enthält die wichtigen Abwehrkörper von der Mama, welche die Welpen dringend brauchen für ihre Infektionsabwehr.



Danke an alle Schüler von Luna die mitgeholfen haben Namen für die Welpen zu sammeln.

Ich finde allesamt sehr schön. Die Qual der Wahl hatte die Guardian home Familie von Luna.

In der Zucht vergibt man die Anfangsbuchstaben der Namen dem Alphabet folgend. Später werden sie den gewünschten Namen der zukünftigen Familie tragen. Dabei ist der Anfangsbuchstabe nicht mehr von Belang, weil der Wurfname mit dem entsprechenden Buchstaben bestehen bleibt.

Für diesen Durchgang des Alphabetes haben wir uns für Französisch entschieden - der Wurf trägt den lieblichen Namen Grand Coeur.


Wir stellen vor:


GRISOU, 10.49 Uhr, boy, black phantom, 190 g

GIZMO, 10.59 Uhr, boy, black phantom, 178 g GIOJA, 12.25 Uhr, girl, black parti, 173 g GAJA, 13.22 Uhr, girl, black parti, 162 g




Welpen werden blind und taub geboren, die Augen und Ohren sind noch geschlossen.

Tastsinn und die Wärmempfindung sind schon gut entwickelt. Die Körpertemperatur wird erhalten, indem sie sich nahe bei ihrer Mutter anschmiegen oder an mehrere ihrer Wurfgeschwister. Selber können sie diese noch nicht regulieren. Deshalb kuschelt die Mama die meiste Zeit mit ihnen und verlässt sie nur für kurze Bisipausen.












167 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page