Jollitys, Original, Australian, Labradoodles, Zucht, Welpen

 

Für das Wohlbefinden unserer Tiere tragen wir die Verantwortung.

Als langjährige Langhaarhundezucht und erste Schweizer Australian Labradoodle Zucht blicken wir auf mehr als 13 Jahre Groomingerfahrung zurück und möchten unseren Erfahrungsschatz mit Euch teilen.

Ihr findet hier den Jollitysschnitt, Ohren-, Augenpflege, Themen über Parasiten, Ernährung uvm.

Weitere Detail-Videos und Anleitungen werden jetzt laufend freigeschaltet. Schaut wieder vorbei.

 

 

 

 

 

Damit wir Fragen und Beratungen besser timen können

bieten wir neu Beratungstermine an.

 

Online per Zoom oder per Telefon.
Bis 15 Min kostenlos.

 

 Pflege und Gesundheit

ERNÄHRUNG

Infos, Tipps über Ernährung vom Welpen bis Senior, Mangelerscheinungen, Krankheiten
 

IMPFUNG

Rund ums Thema Impfungen

PFLEGE UND GROOMING

richtiges Pflegen von Kämmen bis Zähneputzen
 

ENTWURMUNG / ANTIPARASIT

Infos, Alternativen zur chemischen Entwurmung

 

FRAGEN & TIPPS

GESUNDHEIT

Durchfall - Morosche Karottensuppe oder naVita Karottenpulver


Bei bakteriell bedingtem Durchfall (stark wässrig und anhaltend, also mehr als ein mal in Folge) empfiehlt sich Einfach und schnelles Mittel mit naVita Produkten Karottenpulver von naVita 1 Gutsch Darmsana von naVita ganz wenig naVita Predigestif oder
Zubereitung der Moroschen Suppe Diese Suppe wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von dem Münchner Kinderarzt Ernst Moro entwickelt und mit großem Erfolg gegen die hohe Kindersterblichkeit infolge Durchfallerkrankungen eingesetzt.

Hierzu 500g geschälte Karotten in 1 l Wasser eine Stunde kochen.
Anschließend durch ein Sieb streichen oder pürieren.
Mit Wasser wieder auf die Menge von 1l auffüllen.
Zum Schluss einen gestrichenen Teelöffel Salz hinzufügen (3g).

Diese Suppe verteilt man auf 4 oder 6 Portionen und gibt die seinem Hund anstelle der normalen Mahlzeiten.

So wirkt die Karotte
Spezielle Kohlenhydrate, Oligogalacturonsäuren entstehen erst beim Kochen oder Reiben dieser Lebensmittel.
(Bei Karotten entstehen sie erst durch das lange Kochen, die Kochzeit von 1 Stunde darf dabei zwar leicht überschritten, aber nicht unterschritten werden!)
Diese können sich anstelle der Bakterien an Rezeptoren der Darmwand anheften, an die normalerweise Krankheitserreger andocken.
Können die Bakterien sich nicht an die Darmschleimhaut anheften, bilden sie keine Giftstoffe, werden ausgeschieden und der Durchfall wird besser.

Manche empfehlen die Suppe auch zum Beginn einer Sanierung der Darmflora, wenn immer wieder einzelne, aber nicht lang anhaltende Durchfälle auftreten.
In diesem Fall gibt man die Suppe über 2 bis 3 Tage zum normalen Futter mit dazu.




Wie schütze ich gegen Zecken


Anwendung von naVita-Bio-Schwarzkümmelöl als Zecken-, Mücken- und Floh-Abwehr Ein paar wenige Tropfen naVita-Bio-Schwarzkümmelöl auf die Fingerspitzen geben und gezielt an den heiklen Stellen auf die Haut tippen. Vorallem Gesicht, Hals und Flanken Die Zecken werden durch den Geruch des Öls vertrieben. Zecken haben keine Nasen sondern das bis zu 100 Chemorezeptoren (Hallersche Organ) befinden sich an den Beinen dieser Blutsauger. Sie reagieren besonders empfindlich auf Gerüche, so machen sie zum Beispiel einen Wirt aus. Den Geschmack von naVita-Bio-Schwarzkümmelöl mögen die Zecken gar nicht! Innerlich (ins Futter geben); Hund bis 5 kg 1-3 Tropfen naVita-Bio-Schwarzkümmelöl Hund bis 10 kg 3-6 Tropfen naVita-Bio-Schwarzkümmelöl Hund bis 15 kg 6-8 Tropfen naVita-Bio-Schwarzkümmelöl Hund bis 20 kg 8-10 Tropfen naVita-Bio-Schwarzkümmelöl In der Regel kann zwei bis drei Wochen dauern bis die volle Wirkung eintritt. Bei meinen Hunden reicht es nach 2 Monaten wenn ich es nur noch jeden dritten Tag einsetzte. Nicht jeder Hund braucht die gleiche Dosis. TIPP 1: Bei Waldspaziergänge streiche ich mir das naVita-Bio-Schwarzkümmelöl auf die freien Hautstellen TIPP 2: Krabbeln die Zecken noch auf dem Fell rum, können sie mit einer Kleiderrolle ganz praktisch abgerollt werden.




Impfen


Wichtig beim Impfen:

  • Hund muss gesund sein bei Impfung
  • falls man chemisch entwurmt: einige Tage vor der Impfung entwurmen mit z.B. Milbemax, Panacur
  • falls man mit den naVita Kräuter natürlich Wurmbefall vorbeugt muss man nichts beachten.
  • Niemals gleichzeitig entwurmen und impfen
  • Homöopathische Unterstützung: Thuja D30, 3 - 4 Globuli über 3 Tage (am Impftag und 1 Tag vor- und nachher)




Entwurmung


In der Schweiz werden Hunde va. von Spulwürmern, Hakenwürmern, Fuchsbandwurm, Bandwurm befallen.

Mögliche Ansteckungswege sind va. das Fressen von infiziertem Kot, Mäusen, etc. aber auch nur schon durch Schlecken und Schnüffeln. Beim Barfen kann der Bandwurm durch rohes Fleisch übertragen werden.

Die Symptome sind verschieden hängen auch von Zustand des Immunssystems ab und wie stark der Befall ist. z.Bsp.:

  • Durchfall, Erbrechen, Verstopfung
  • allgemeine Müdigkeit
  • glanzloses und struppiges Fell
  • Juckreiz (Hund fährt mit Gesäß über den Boden)
  • Gewichtsverlust
  • aufgeblähter Bauch
  • Husten
Alles über Parasiten könnt Ihr auch hier nachlesen www.esccap.ch

Chemisch oder natürlich Entwurmen? naVita Herb1 in Granulat oder Pulver erhältlich: 4 Tage im Monat bei abnehmenden Mond ins Futter streuen.
Wird zur Unterstützung und Stärkung der Darmflora und Immunsystems verabreicht. Also nicht zur Bekämpfung der aktuellen Würmern. Wenn man erst reagiert wenn die Hunde Schlittenfahren oder Würmer im Stuhl sichtbar sind ist der Befall schon ziemlich fortgeschritten. Die Chemietablette hilft dann die bestehenden Würmer zu töten. Es ist also keine Prophylaxe aber jedesmal eine Belastung für den Darm.

Regelmässige Stuhlkontrollen (wird übrigens auch von gewissen Tierkrankenkassen angeboten) und arbeiten mit Herb 1 als Alternative zur chemischen Entwurmung. Dieser Wurmtest kann man bei naVita bestellen, den Kot sammeln und einsenden.




Wie viel Schlaf braucht mein Hund pro Tag?


Das Schlafverhalten des Hundes unterscheidet sich sehr vom Schlaf des Menschen. Der Hund ist von seiner Abstammung her ein Tagdöser. Das Schlafverhalten des Hundes wechselt zwischen Dösen und Tiefschlaf-Phasen.

In wenigen Sekunden können Hunde in den Schlaf fallen, sind aber bei ungewohnter Annäherung sofort hellwach. Auch Hunde verarbeiten ihre Erlebnisse des Tages im Schlaf. Deshalb braucht der Hund mehr Schlaf als der Mensch.

Im Schnitt benötigt ein ausgewachsener Hund 17 bis 20 Stunden Schlaf und Ruhephasen am Tag. Welpen, Senioren und kranke Hunde benötigen sogar 20 bis 22 Stunden.

Wissenschaftliche Experimente haben bewiesen, dass für Hunde Schlaf wichtiger ist als Nahrung. Durch akustische Mittel wurden Hunde vom Schlaf abgehalten. In kurzer Zeit wurden ihre ganzen Lebensfunktionen gestört. Bei Schlafentzug haben sich 5 Phasen heraus kristallisiert:

Phase 1: die Hunde sind überdreht
Phase 2: die Hunde sind unkonzentriert und fahrig
Phase 3: die Hunde sind nervös und schnell reizbar
Phase 4: die Hunde sind kränklich und aggressiv
Phase 5: die Hunde erleiden schwere und chronische Erkrankungen.

Längerer Schlafentzug kann sogar bis zum Tod führen!
In den Studien hat sich auch gezeigt, dass die Phasen bei den verschiedenen Rassen unterschiedlich ausgeprägt sind. Retriever Rassen werden schneller chronisch krank, während Terrier Rassen eher aggressives Verhalten zeigen.

Deswegen ist es besonders wichtig auf genügende Schlaf- und Ruhephasen seines Hundes zu achten. Oft finden die Hunde von selber nicht zur Ruhe und man muss ihnen dabei helfen.

Das Um und Auf ist, dass der Hund einen Ruheplatz hat wo er nicht ständig gestört wird. Ich empfehle hierfür den Hund an eine Box zu gewöhnen. Diese Box soll seine Komfortzone und Höhle werden, wo er in aller Ruhe schlafen kann.

Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass viele Verhaltensauffälligkeiten von zu wenig Ruhe- und Schlafphasen kommen und oft mit Unterbeschäftigung verwechselt werden. Der Hund fordert ständig Aufmerksamkeit und man versucht mit noch mehr Aktivitäten dem Hund gerecht zu werden. Die
Teufelsspirale dreht sich somit in eine reine Katastrophe.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben auch gezeigt, dass das Stresshormon Cortisol einige Tage braucht um im Körper abgebaut zu werden. Das heißt mit einmal Schlafen wird ein chronisch gestresster Hund nicht seine Ruhe finden. Hier muss man gezielt an einem regelmäßigen Ruhetraining für den Hund
arbeiten.




Darmsanierung nach chem. Entwurmung oder Antibiotika


Dauer: 14 Tagen oder länger Dosierung: im Produktebeschreib nach kg Morgens: Dam-Sana Abends: Herbs 4





PFLEGE

Schadet regelmässiges Waschen dem Hund?


Unsere hochentwickelten Produkten erlauben häufiges Waschen ohne schädigende Wirkung auf Haut und Haar. Sie sind abgestimmt auf die Hundehaut, bewahren die Schutzschicht und sind rückfettend. Die Fellpflege ist ein Muss damit sich ein Hund rundum wohl in einem parasiten-, und filzfreiem Fell fühlen kann und dient somit vorallem dem Wohlergehen Ihres Hundes. Eine pflegende Serie die uns hilft das Haar pflegeleichter zu halten: Jollity's Silk & Shine Serie




Zähneputzen


Wichtig und nicht zu vernachlässigen! Kauknochen sind gut aber nicht genügend um dauerhaft vor Zahstein zu schützen. Welpe von kleinauf daran gewöhnen. Verschiedene Methoden

  • Mikrofaserfingerlinge - bestellbar im www.jollitys.shop
  • Kinderzahnbürste (braucht keine Zahnpasta)
Bestehender Zahnstein
  • Kur mit naVita Braunalge über 4 Wochen, nach 2 Wochen lässt sich der Zahnstein ganz leicht abkratzen




Pfotenpflege


Falls Ihr Probleme habt, dass Eure Hunde empfindlich reagieren auf gesalzenen Strassen: Jollitys Health & Care Pfotenpflege auf die Ballen vor dem Spaziergang. Wieder daheim die Pfoten gut abspülen, damit das Salz runtergewaschen wird.

Auch für die beanspruchten Ballen, oder Ballen die rissig sind und als Bonus auch für die Halterhände äusserst pflegend.




Krallenschneiden


Wann sind Krallen zu lang?
Bei jedem Hund sollte die Länge beobachtet werden - wenn ein deutliches Klack-Klack-Klack zu hören ist schon beim Aufsetzen der Pfote dann ist das meist ein untrügliches Zeichen für zu lange Krallen. Ich kontrolliere meine Hunde einmal im Monat mindestens.
Die Wachstumsgeschwindigkeit ist von Hund zu Hund unterschiedlich. Abhängig auch ob man viel auf Asphalt oder Wiese läuft und nicht zuletzt wie schwer der Hund ist. Vorderpfoten sind häufiger betroffen als Hinterpfoten.

Die "ideale" Kralle ist annähernd dreieckig, ohne schmale Verlängerung an der Spitze und ohne ausgeprägten Haken am Ende.

Man kann selber schneiden oder es durch den Tierarzt, Coiffeur machen lassen.

Womit schneiden?

  • Krallenscheren
  • Guillotinenscheren (geschlossener Metallring, durch den die Kralle geschoben und dann gekürzt wird)
Wichtig das Werkzeug muss scharf sein. Wird die Kralle mehr gequetscht als geschnitten tut das weh und das Ergebnis ist das der Hund sich fürchtet.

Wie schneiden? Siehe Abbildung.

Bei durchsichtigen Krallen sieht man die rosafarbene Mitte durchschimmern. Tipp für dunkle Krallen:
Das Werkzeug ansetzen und langsam andrücken, reagiert der Hund nicht ganz durchdrücken.
Nähert man sich dem Leben, dann sieht man in der Mitte zunächst einen helleren Punkt, der sich dann vergrößert. Ab diesem Punkt aufhören zu schneiden. Bei langen Krallen nach 14 Tagen nachschneiden bis dann hat sich das Leben wieder ein Stück zurückgezogen und man kann weiter kürzen.

Schneidet man trotz aller Vorsicht ins Leben wird es bluten. Dann mit Gaze oder Haushaltspapier Blutung stillen, es hört meistens erst nach ca. 1 Min. auf zu bluten.

Training:
Pfoten festhaltet, mit dem eigenen Nagel an den Krallen entlang fahrt, und mit Eurem Daumen und Zeigefinger die Krallenspitze knipsen (Geräusch, Gefühl!). Verknüpft das Krallenschneiden positiv mit Gudeli oder erstmal nur wenige Krallen schneiden.

Warum Krallen kürzen wichtig ist?
Zu lange Krallen sind Ursache für viele Probleme - drückt bei jedem Schritt die Kralle ins Krallenbett, so ist das für den Hund schmerzhaft und er wird das Gewicht zurück verlagern, um den Schmerz zu vermeiden. Mit weiteren Folgen wie Verspannungen, Überbelastungen bis hin zu Arthrosen.




Mittel gegen Zahnstein?


Braunalge hat eine besondere Zusammensetzung aus verschiedenen Mineralien und Spurenelementen, wie Eisen und Jod, diese löst vorhandenen Zahnstein auf. So aufgeweicht kann selbst harter Zahnstein einfach beim Fressen z.B. von Kauartikeln, Knochen oder auch Beutetieren abgerieben werden. Zugleich verhindern die Inhaltsstoffe das Anhaften neuer Zahnbeläge, da Braunalge Entsäuernd wirkt. Die zusätzlich enthaltenen Alginate unterstützen außerdem die Bindung toxischer Schwermetallen (z.B. Quecksilber, Cadmium), so dass diese ganz natürlich ausgeschieden werden können.





VORSICHT

Achtung Dünger


Vorsicht Kunstdünger! Vorsicht Güle! Im Frühling wird auf vielen Feldern Kunstdünger (kleine weißliche bis hellblaue Kügelchen siehe Bild unten) verteilt!
Besonders wenn sie sich zwischen den Zehen im Fell verfangen, können diese beim "Sauberlecken" abgeschluckt werden.
Je nach Menge des aufgenommenen Düngers und Größe des Hundes kann dadurch eine Vergiftung ausgelöst werden. Unter anderem können Symptome wie Unruhe, Erbrechen, Durchfall bis hin zu Krämpfen auftreten.
Vorsicht Gülle!
Es kann dann gefährlich werden, wenn unsere Hunde von dem in der Gülle enthaltenen Clostridium- botulinum- Bakterium aufnehmen.
Deshalb auch unseren Nasen zuliebe – raus aus den Güllefeldern=)




Achtung Schneefressen


Schneefressen bekommt den Hundemägen nicht. Viele reagieren einige Stunden später mit einer Magenschleimhautentzündung und manchmal auch mit Darmschleimhautentzündung.
Die Symptome sind entsprechend Erbrechen und gegebenfalls Durchfall. Zusätzlich haben sie Bauchschmerzen, oft stellen sie das Fressen ein.

Es ist eine Menge Spass und sieht putzig und süss aus wenn die Fellnasen in den Schnee beißen, Schneebälle nachjagen - einfach nicht fressen lassen!!!




Achtung Grasfressen


Grasfressen ist nichts aussergewöhnliches bei Hunden aber..... Unsere Felder und Wiesen werden zugedüngt und auch mit Glyphosat behandelt. Hunde und auch Katzen kann das übel zusetzen. Im Frühjahr fressen sowohl die Hunde wie Katzen gerne das junge Gras. Ob es kürzlich gedüngt wurde, sieht man leider nicht. Es kommt zu Durchfällen und Uebelkeit.




Achtung Pferdeäpfel essen


Oft werden Pferde entwurmt und mit Antibiotika versorgt, dies scheiden sie dann aus. Es ist deshalb nicht ratsam den Hund die Rossbollen essen zu lassen.




Achtung Hirschgeweihe


diese können zu Mikrofrakturen führen hier ein interessanter Link




Dünger und Unkrautvernichter im eigenen Garten


naVita Algenforte und naVita Mulitfluid bietet uns eine ungiftige Alternative zu schädlichen Produkten. Keine Panik mehr, dass unser Hund Dünger abbekommt!!!





GROOMING

Grooming Anleitung ALAA


Mein Zuchtverein ALAA hat ein Grooming Video erstellt, wie ein Australian geschnitten wird.
Hier der link: Grooming Australian

übrigens die welche den Video moderiert ist Heather Hale aus deren Zucht unsere sensationellen Zuchthunde stammen =)

Hier noch zum Ausdrucken:




Haaraufbau


Der Australian besitzt ein zweischichtiges Haarkleid, bestehend aus Deckhaar und Wollhaar. Die abgestorbene Unterwolle muss regelmässig ausgebürstet werden, am besten täglich. Unsere selbstentwickelte Jollitys Pflegeserie für den Australian Labradoodle, pflegen und erleichtern die Arbeit erheblich. Schneiden bzw. Scheren des Fells lässt das Fell sehr weich werden und erzeugt bei hoher Dichte der Unterwolle plüschiges Fell, welches aber weniger Farbpigmente aufweist.




Fellvererbung - Australian sind Langhaarhunde mit Furnishing


Das Fell eines ALD setzt sich aus grundlegenden Bausteinen zusammen, die wir nacheinander betrachten müssen. Diese Bausteine bilden das Fundament für ein korrektes - dem Standard entsprechendes - ALD Fell. Langhaarigkeit - der erste Baustein Genetisch sind der Hund, der nur langhaarig ist, und der ALD hinsichtlich der Langhaarigkeit gleich ausgestattet. Beide haben an dem Genort, der darüber entscheidet, ob das Fell lang oder kurz ist, das Allel für Langhaarigkeit vorliegen (Allelsymbol l) - und zwar in zweifacher Ausführung, weil Langhaar gegenüber Kurzhaar rezessiv vererbt wird, d. h. das Allel für Langhaarigkeit muss doppelt vorliegen, um im Phänotyp zur Ausprägung zu kommen. Furnishing - das gewisse Etwas Nun wissen wir aber, dass der ALD das gewisse Etwas mehr besitzt als ein Hund, der nur langhaarig ist, wie beispielsweise der langhaarige Chihuahua oder der Flat coated Retriver usw. Sein Fell wird insgesamt länger, seine Beine sind auch an den Vorderseiten langhaarig, sein Vorgesicht zeigt langes Fell (Augenbrauen- und Bartwuchs), aber auch der gesamte Kopf ist lang behaart und er hat keinen Fellwechsel im Frühjahr und Herbst. Diese zusätzlichen Eigenschaften fallen unter den Begriff Furnishing, der speziell auf die auffällige Gesichtsbehaarung abzielt. Furnishing wird durch ein anderes Gen vererbt als Langhaar, es ist ein weiteres Gen (an einem anderen Genort), also ein weiterer Baustein für das Aussehen des Hundefells. Das Furnishing-Allel (Symbol F) unterliegt einem dominanten Erbgang, es ist ein autosomal dominantes Allel, was bedeutet, dass ein einzelnes Furnishing-Allel ausreicht, um die Merkmale des Furnishing hervorzurufen. Infolgedessen ist möglich, dass ein Hund, der alle Eigenschaften des Furnishing in der Behaarung zeigt, dennoch verdeckter Anlageträger des normalen, unveränderten Allels (des Wildtypallels) ist. Das "normale" Hundefell ohne Furnishing wird rezessiv vererbt und benötigt darum zwei Wildtypallele, um zur Ausprägung zu kommen. Das Furnishing-Allel, das die oben genannten Eigenschaften des Furnishing verursacht, ist nicht das Langhaar-Allel! Die Allele für Langhaar und für Furnishing sind Mutationen von zwei verschiedenen Genen, die an unterschiedlichen Genorten und auf verschiedenen Chromosomen liegen. Dennoch bewirkt das Furnishing-Allel eine Verlängerung des Hundehaares. Das Fell der ALD oder Hunde mit ähnlichem Wuschelfell wird länger als das eines nur langhaarigen Hundes, weil die Wachstums- und Lebensphase des Haares verlängert und zudem der halbjährliche (saisonale) Fellwechsel unterdrückt wird. Sein typisches Aussehen erhält das ALD Fell u. a. dadurch, dass die Mutationen für Langhaarigkeit und Furnishing miteinander kombiniert werden. Wenn dem Fell etwas fehlt - unvollständiges Fell - Fell ohne Furnishing Unvollständige Fell (incomplete coat, kurz IC) Betrachtet man lediglich das sichtbare Ergebnis (den Phänotyp) und den Genotypen ohne den Vergleich zum vom Rassestandard geforderten Fell anzustellen, ist es ein Fell, das man korrekt als Langhaar bzw. Langstockhaarbezeichnet. Es ist kürzer als beim ALD vom Standard verlangt wird und zeigt u. a. keine Gesichtsbehaarung. Die Ursache für dieses kürzere Fell ist das Fehlen einer Genmutation, deren phänotypische Ausprägung landläufig unter dem Begriff Furnishing zusammen gefasst wird. Ist das schon alles? Nein Um den Grundstock für das ALD Fell zu bilden, reichen diese Hauptgenorte zwar aus, aber für die Perfektion des Fells kommen weitere erbliche Eigenschaften ins Spiel. Sie verkörpern zusätzliche Haupt- aber auch Nebenrollen, die für die Zucht durchaus von Bedeutung sind. Denn selbst bei den ALD, deren Fell bezogen auf die Hauptgenorte im eigentlichen Sinne nichts fehlt, können erhebliche Unterschiede sichtbar und fühlbar sein. Als weitere Bausteine kommen Stockhaarigkeit (dichte Unterwolle), ein zweites (molekulargenetisch noch nicht entschlüsseltes) Gen für Langhaarigkeit sowie modifizierende Nebengenorte infrage.




Das Fell ohne Furnishing (optische Kurzhaarvariante)


Eigentlich nichts Dramatisches. Der Welpe mit dem spärlicheren Fell ist weder krank noch ein Mischling, sondern er hat lediglich eine andere Fellvariante - er ist ein Hund, der nur langhaarig ist oder anders ausgedrückt, er ist ein Langhaar ohne Furnishing und trägt nur das Normalgen. Das ist eigentlich genauso wenig aufregend wie schwarze und braune Welpen im Wurf zu haben. Wenn nicht ... ja, ... wenn nicht der Rassestandard wäre, der beim ALD eine weitere Fellvariante als die Variante "welliges oder gelocktes Langhaar mit Furnishings" (noch) nicht zulässt. Das bedeutet, dass dieser Welpe zwar ein reinrassiger ALD ist, dem auch ordnungsgemäße Papiere zustehen, er aber dem Standard nicht entspricht. Ein ALD mit unvollständigem Haarkleid ist ebenso wertvoll wie ein ALD mit standardgemäßem Fell und ich bitte zu bedenken, dass ein Rassestandard nur ein von einer Gruppe von Menschen festgelegtes Ideal für das Aussehen einer Rasse darstellt. Bei der einen Rasse kamen die Menschen überein, dass mehrere Fellvarianten zulässig sind, bei der anderen darf es eben nur eine einzige Fellvariante sein. Zumindest im Moment. In unserem K Wurf hatten wir genau diese Verpaarung und 3 wunderschöne, pflegeleichte =) Jollityswelpen.





INPUTS FAMILIEN

Ruhe finden


Unsere Hündin hatte sehr grosse Mühe Ruhe zu finden und hatte auch sehr wenig geschlafen. Der Schlafmangel hat dazu geführt, dass sie überdrehte, sie nicht alleine runterkommen konnte und dass ihr Spiel viel zu heftig wurde. Wir hatten soviel ausprobiert und jeden Rat von der Hundeschule umgesetzt, sie in die Kiste gesperrt, sie ignoriert oder sie ganz ausgepowert und und und...... leider half alles nichts.
Schlussendlich haben wir einen Tierhomöopath aufgesucht und siehe da, Gemma schläft nun im Durchschnitt 16 Stunden pro Tag und kann sich ganz alleine entspannen.
Sie hat Phosphor c1000 erhalten, dies ist eine sehr hohe Potenz und es ist eine Einmal- Gabe. Da es sich um einen hohe Potenz handelt würde ich unbedingt einen Homöopathen aufsuchen bevor das Phosphor gegeben wird.





ERNAEHRUNG

siehe unter Menüpunkt: shop


siehe unter shop unter Fragen und Antworten